Inhalte_News Archiv
Karneval 2008
03.11.2009 - 21:41

Die kürzeste Session seit 150 Jahren hat nun ihr Ende gefunden. Mit dem gestrigen Aschermittwoch ist nun alles vorbei.
An dieser Stelle wollen wir nochmal, für alle die es nicht miterleben durften, die letzten Tage Revue passieren lassen.
Traditionell mit dem Altweiberdonnerstag begannen die Tage des Straßenkarnevals. Eine kleine Gruppe mutiger Mitglieder unserer Gruppe zog daher aus um den Kölner endlich mal das Feiern beizubringen. Es war ein harter Kampf aber wir glauben etwas erreicht zu haben. Genaueres lässt sich aber leider erst nächstes Jahr erkennen. Wir sind gespannt!
Weiter ging es mit dem Freitag der auch schon seit Jahren unter einem Motto steht, nämlich unseren Freunden von der Karnevalsgesellschaft bei Ihrem Aufbau für den Biwak zu helfen.
Samstags sollte dann der erste Programmpunkt der ganzen Gruppe und damit auch der erste Umzug anstehen. Von Kneipe zu Kneipe sollte es gehen um Stimmung im Dorf zu verbreiten. Dank des Einsatzes der Gruppe gelang dies auch in den wenigen uns verbliebenen Gaststätten.
Mit eben dieser Stimmung zogen wir dann zum krönenden Abschluss in den Pfarrsaal um die KG bei ihrem Kostümball zu besuchen.
Immer noch in bester Feierlaune stand der Sonntag dann im Zeichen von Biwak und Veedelszoch. Bei blendendem Wetter konnten wir unserem Hardterbroich zeigen was gute Laune bedeutet. Auch wenn immer weniger Menschen sich die Mühe machen den Weg zu Zug und Biwak zu wagen, verbreitete unsere Gruppe Frohsinn unter den Verbliebenen.
Die Pescher Karnevalsjecken hatten Montags leider nicht soviel Glück mit dem Wetter. Und so musste auch unser Besuch beim Zug ausfallen damit keiner bis zum Abend erkranken konnte. Die große Kostümparty unserer Gruppe stand an und wurde, wie sollte es auch anders sein, zu einem großen Erfolg. Bei guter Musik, leckerem Bier und gutem Essen wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgiebig gefeiert. Schön dabei ist vorallem das alle Gruppen Hardterbroichs miteinander feiern konnten. Etwas das leider viel zu selten vorkommt.
Dienstags stand der große Zug an. Wochenlang hatte jeder darauf hingearbeitet und hingefiebert. Und nun?? Es regnete...
Aber auch davon liessen wir uns nicht die Laune verderben, packen unsere Siebensachen und zogen zur Aufstellung. Der liebe Gott hat das wohl bemerkt und schenkte uns und den Besuchern dann aber doch noch trockenes Wetter, was die Stimmung natürlich nochmal verbesserte.
Davon kann man sich auf der Homepage der Sparkasse-Moenchengladbach überzeugen und vorallem uns der Fussgruppe 19 seine Stimme geben, damit der Einsatz für den Karneval belohnt wird.
Zum Abschluß des Straßenkarnevals wurde der Hoppediz der KG unter unserer Mitwirkung beerdigt. Die Session 2008 war damit leider beendet.
In den nächsten Monaten werden wir uns wieder unserer eigentlichen Bestimmung, dem Schützenwesen, widmen, aber eins ist sicher :
Nächstes Jahr kommen wir wieder.

Marcel Sturm



Marcel


gedruckt am 28.02.2021 - 05:20
http://www.bruderschaft-hardterbroich.de/include.php?path=content&contentid=43